Jun 10

Personal Training im feelgood – ein Erfahrungsbericht!

Für meine Personal Trainerin.

Das Prinzip war mir schon immer klar: Morgens Quark mit frischem Obst, Mittags Pasta mit Gemüse, abends gegrillte Hähnchenbrust mit Salat. Für den kleinen Hunger zwischendurch –  bloß nichts was den Insulinspiegel hoch jagt – also höchstens ein paar Gemüsesticks. Dazu kommen mindestens zweimal die Woche Sport  –  und –  eine gute Fitness inklusive Topfigur sollte möglich sein.

Theoretisch durchaus denkbar – praktisch…… hier kommen mir seit jeher einige Faktoren in die Quere. Der Hang zu Schokocroissants und Käse (ab 45 % Fett aufwärts), Latte Macchiato, Eisbecher und sonstigem Süßkram. Und dann wäre da noch ER!  Mein innerer Schweinehund. Er hindert mich seit Wochen mit meinem  Sportprogramm zu starten. Er flüstert mir ständig ins Ohr:“ Lass doch die Sportschuhe stehen…morgen ist auch noch ein Tag….. auf der Couch ist es so kuschelig….!“ Der Sauhund…Saboteur! Aber ich kann mich nicht wehren.

Da hilft nur eins – ein Personal Trainer muss her. Der Trainer wirds schon richten. Meine Suche nach einem kompetenten Partner führte mich zu dir  ins feelgood. Hier ist das Personal Training, also das 1 zu 1 Training, Chefsache. Du bist  ausgebildete Sportlehrerin und Personal Trainerin und hast ein Faible für Psychologie (oder warum durchschaust du mich immer wieder?)

Wir waren uns gleich sympatisch und einigten uns auf folgende Strategie: Du sagst mir was ich zu tun hab….und ich mach das was du sagst!

Nach ausführlicher Beratung, Anamnese, Wiegen, messen und sonstigen Erhebungen , erstelltest du mir  meinen Plan. Nicht nur einen Ernährungsplan, sondern auch einen Bewegungsplan. Das Krafttraining sollte zweimal die Woche im feelgood stattfinden. Laufen sollte ich selbsständig. Ich machte die ersten beiden Termine aus für das Training mit dir. Es sollte jeweils 30 Minuten dauern. In so kurzer Zeit fit werden? Na das kann ja nicht so anstregend sein. Dachte ich!!

Ich wurde beim ersten Training mit dir eines Besseren belehrt. Bei einem Zirkeltraining ohne Pause hatte mein Schweinehund nicht die geringste Chanche aufzumucken. Ich schwitzte, ächzte und stöhnte Aber es gab keine Gnade. Die Zeit verflog regelrecht und eh ich mich versah, war alles vorbei.

Es strengt zwar richtig an aber trotzdem hätte ich nicht gedacht, dass Training so viel Spaß machen kann, so kurzweilig sein kann  und das Beste ist: Die Pfunde purzeln! Ich passe plötzlich wieder in meine alten Jeans! Die Motivation und die Energie, die du auf mich überträgst ist phenomenal. Die Tipps, die du mir gibst, ob zum Durchhalten, zum Belohnen, für Wellnesstage oder zum Entschlacken, haben mir viel gebracht! Und so langsam macht auch das Laufen Spaß, weil es nicht mehr so anstrengt (nachdem du mir gezeigt hast, wie es geht!).

Das Personal Training ist für mich eine super Sache, ich will es nicht mehr missen, es fühlt sich einfach nur gut an!

Danke dafür! Ich freu mich aufs nächste Training!

Deine Marianne 🙂

( geschrieben von Marianne S. , aus Unteröwisheim, Kundin im feelgood).

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.